Vege­ta­tions­brände stellen für Führungskräfte eine beson­dere Heraus­forderung dar, weil notwendige Einsatz­tak­tik von gewohn­ten Stan­dard­ein­satzregeln abwe­ichen. Das Tref­fen von Entschei­dun­gen ist bei den zumeist dynamis­chen und unüber­sichtlichen Brän­den schwierig und birgt die Gefahr, den Einsatzer­folg und letztlich das Personal zu gefährden. Grundle­gende Fehler führten in der Vergan­gen­heit oft dazu, dass Einsat­zla­gen außer Kontrolle gerieten.

Aus diesem Grund bietet @fire Semi­nare für Führungskräfte in der Vege­ta­tions­brand­bekämp­fung an, das sich an eine Ziel­gruppe vom/von Grup­pen- bis zum/zur Verbands­führer/-in sowie Führungskräfte von Forst und anderen Organ­i­sa­tio­nen richtet.

Inhalte

  • Basiswis­sen zum Thema Vegetationsbrand
  • Sicher­heit im Einsatz
  • geeignete PSA

  • Ausbre­it­ev­er­hal­ten von Vegetationsbränden
  • einfache taktis­che Wald­brand­prog­nose (ETW) 

  • grundle­gende sowie erweit­erte Einsatztaktiken
  • Strate­gien und Tech­niken in der Vegetationsbrandbekämpfung
  • Sonder­la­gen & Einsatzmittel

Führungskräfte, die außer­halb des Feuer­wehrein­satzes in der Einsatz­pla­nung tätig sind, können zudem von einer kommu­nalen Gefahre­n­analyse prof­i­tieren. Hier­bei werden geografis­che und infra­struk­turelle Gegeben­heiten analysiert und Beson­der­heiten wie (ehema­lige) militärische oder touris­tis­che Bere­iche bedacht. Schlussfol­gerun­gen können in der Voraus­pla­nung für kritis­che Einsatzstellen einfließen, sodass die Wahrschein­lichkeit möglicher Fehler im Voraus schon gesenkt werden kann. Letztlich kann die Analyse im Rahmen eines Feuer­wehrbe­darf­s­plans die Grund­lage für die Neubeschaf­fung von speziellem Mate­r­ial und geeigneten Einsatz­fahrzeu­gen darstellen.

Fragen Sie hier unverbindlich eine Ausbil­dung für Ihre Feuer­wehr an!