+49 (0) 800 7777 111 

Eine Alar­mie­rung von @fire erfolgt über die zentrale Tele­fon­hot­line. Unter ihr ist 24 Stun­den am Tag eine Führungs­kraft erreich­bar und steht für Rück- und Anfra­gen zur Verfügung. 

Einsatz­op­tio­nen

Durch die Ausrich­tung auf inter­na­tio­nale Einsätze nach Natur­ka­ta­stro­phen, u.a. im Rahmen von UN-Manda­ten verfügt @fire über Erfah­rung, Fähig­kei­ten und Kapa­zi­tä­ten, die bei Bedarf auch inner­halb Deutsch­lands im Rahmen des Kata­stro­phen­schut­zes zum Einsatz kommen könnten.

Hier­für ist @fire bereits als Bestand­teil der Behör­den und Orga­ni­sa­tio­nen mit Sicher­heits­auf­ga­ben (BOS) im Kata­stro­phen­schutz aner­kannt. Als gemein­nüt­zige und ehren­amt­li­che Hilfs­or­ga­ni­sa­tion erfolgt der Einsatz satzungs­ge­mäß i.d.R. kostenfrei.

Vege­ta­ti­ons­brand­be­kämp­fung

Arbeit mit Handwerkzeugen

  • Einsatz­tak­ti­sche Beratung
  • Wald­brand­pro­gnose mit Feueranalyse
  • Vermitt­lung von Experten
  • Telefonisch/vor Ort/im Stab

  • Fach­be­ra­tung
  • Siche­rung der Einsatz­stelle / Sicherheitsassistent
  • Lage­er­kun­dung / Kartierung
  • Brand­ge­biets­er­fas­sung und -überwachung
  • Gefah­ren­ma­nage­ment
  • Einsatz von Droh­nen­tech­nik und klei­nen, hoch­ge­län­de­gän­gi­gen Fahr­zeu­gen (ATVs)

  • Vergrö­ßern / Anle­gen von Schutz­strei­fen um Feuer­über- sprung zu verhindern
  • Beein­flus­sung eines Schad­feu­ers durch den Vor- oder Gegenfeuereinsatz
  • Feuer­ein­satz zur Seuchen­be­kämp­fung auf Freiflächen

  • Autar­ker Einsatz in unweg­sa­mem Gelände
  • Anle­gen von Wundstreifen
  • Wasser­lose Brandbekämpfung
  • Luft­ver­last­bar

Luft­un­ter­stüt­zung

  • Bera­tung bei Auswahl der Taktik für den Einsatz von Luftfahrzeugen
  • Unter­stüt­zung bei der Anfor­de­rung von Luft­fahr­zeu­gen und Spezialkräften
  • Tele­fo­nisch / vor Ort / im Stab

  • Unter­stüt­zung oder eigen­stän­dige Führung im Einsatz­ab­schnitt Luft
  • Koor­di­na­tion der Luft- und Bodenkräfte
  • Doku­men­ta­tion für den Einsatz­ab­schnitt Luft

  • Einrich­tung und Betrieb von Landeplätzen
  • Koor­di­na­tion der Wasser­ab­würfe und Bodenkräfte
  • Vorbe­rei­tung und Trans­port von Außen­las­ten und Personal

Darüber hinaus verfügt @fire - auch in Zusam­men­ar­beit mit unse­ren Part­nern - über die Möglich­keit, kurz­fris­tig auf beson­dere Einsatz­si­tua­tio­nen reagie­ren und in diesen unter­stüt­zen zu können.

Kata­log der Einsatzoptionen

Eine voll­stän­dige Darstel­lung der Einsatz­op­tio­nen von @fire, auch in der Einordnung .…

Dieser Content fehlt noch --> Auftrag zur Über­ar­bei­tung des Alarm­fly­ers verge­ben Anfang Februar