Stra­te­gi­sche und opera­tive TRennung

@fire ist eine gemein­nüt­zige Hilfs­or­ga­ni­sa­tion, deren Mitglie­der sich als einge­tra­ge­ner Verein zusam­men­ge­schlos­sen haben. Flache Hier­ar­chien und kurze Wege sorgen für die als Einsatz­or­ga­ni­sa­tion wich­tige Agilität.

Für die stra­te­gi­sche Ausrich­tung des Vereins ist der durch die Mitglie­der gewählte Vorstand zuständig:

Orga­ni­sa­ti­ons­struk­tur von @fire

Die opera­ti­ven Tätig­kei­ten in der Aufbau­or­ga­ni­sa­tion werden durch Fach­be­reichs­lei­ter für die Fach­ge­biete Manage­ment & Logis­tik (MuL), Vege­ta­ti­ons­brand­be­kämp­fung (WFF) und Trüm­mer­ret­tung (USAR) gesteu­ert. Die Fach­be­reichs­lei­ter entschei­den in ihren Sekto­ren eigen­stän­dig, jedoch in enger Zusam­men­ar­beit mit dem Vorstand und werden von Orga­ni­sa­ti­ons­teams unter­stützt. Die Unter­tei­lung der Fach­ge­biete ist hier­bei direkt nach den Einsatz­kom­po­nen­ten von @fire gegliedert.

Hinzu kommen Quer­schnitt­funk­tio­nen wie die Finanz-, Mitglie­der­ver­wal­tung, IT, Öffent­lich­keits­ar­beit, uvm., die direkt einem Vorstands­be­reich zuge­ord­net sind.

Dezen­trale Struk­tur über regio­nale Teams

Die Mitglie­der und Einsatz­kräfte sind in regio­na­len Teams orga­ni­siert. In diesen finden Ausbil­dun­gen und regel­mä­ßige Team­dienste statt, um trotz der über­re­gio­na­len Tätig­keit von @fire, die Reise­be­las­tung in Gren­zen zu halten.

Vorstand, Team­lei­ter, Fach­ge­biets­lei­ter, Toch­ter­or­ga­ni­sa­tio­nen wie @fire Schweiz und der gewähl­ten Mitglie­der­spre­cher als Ombuds­mann bilden den vereins­in­ter­nen Orga­ni­sa­ti­ons- und Lenkungs­aus­schuss (ViOLa), der regel­mä­ßig zusam­men­kommt um Rich­tungs­ent­schei­dun­gen und Alltags­the­men zu disku­tie­ren und zu entscheiden.

Für die Verwal­tung des Vereins entsteht somit eine dezen­trale Struk­tur, deren Vorteile durch inten­sive Kommu­ni­ka­tion und inter­net­ba­sierte Verwal­tungs­tools genutzt werden.

Trotz des steti­gen Wachs­tums sind wir stolz darauf, die für @fire typi­sche, offene Kommu­ni­ka­ti­ons­kul­tur erhal­ten zu haben. Wir sind über­zeugt, dass dies der einzige Weg ist, um @fire stetig weiterzuentwickeln.