Für Pres­se­an­fra­gen steht Ihnen unser Fach­be­reich Öffent­lich­keits­ar­beit gerne zur Verfü­gung. Gerne liefern wir Ihnen Infor­ma­tio­nen über unsere Orga­ni­sa­tion und Einsatztätigkeiten.

Darüber hinaus vermit­teln wir auch jeder­zeit und kurz­fris­tig Exper­ten zu den Themen Kata­stro­phen­hilfe, Erdbe­ben, Wald­brände sowie Wald­brand­be­kämp­fung. Wir stehen Ihnen als kompe­tente und erfah­rene Inter­view­part­ner für Zeitung, Fern­se­hen und Radio zur Verfügung.

Unsere Ansprech­part­ner stehen hierzu 24 Stun­den am Tag zur Verfügung.

Direkte Ansprech­part­ner

@fire - Internationaler Katastrophenschutz Fachbereichsleiter Öffentlichkeitsarbeit

Sebas­tian
Baum

Fach­be­reichs­lei­ter
Öffent­lich­keits­ar­beit

@fire - Internationaler Katastrophenschutz Stellvertretender Fachbereichsleiter Öffentlichkeitsarbeit

Tim
Heunisch

stellv. Fach­be­reichs­lei­ter
Öffent­lich­keits­ar­beit

@fire - Internationaler Katastrophenschutz Vorstand Sebastian Hodapp

Sebas­tian
Hodapp

Vorstand / Presse- und
Öffent­lich­keits­ar­beit

Pres­se­mit­tei­lun­gen

Unsere aktu­el­len Pres­se­mit­tei­lung finden Sie in unse­rem News­room im Pres­se­por­tal von news aktuell.

Über @fire

Die gemein­nüt­zige Hilfs­or­ga­ni­sa­tion @fire - Inter­na­tio­na­ler Kata­stro­phen­schutz Deutsch­land e. V. leis­tet seit dem Jahr 2002 welt­weit schnelle Nothilfe nach verhee­ren­den Naturkatastrophen.

Die Helfer sind in der Wald­brand­be­kämp­fung (WFF) sowie dem Suchen und Retten von Verschüt­te­ten nach Erdbe­ben (USAR) spezi­ell ausge­bil­det. Alle der mehr als 400 Mitglie­der enga­gie­ren sich ehren­amt­lich und unent­gelt­lich in der natio­na­len und inter­na­tio­na­len Katastrophenhilfe.

Die Hilfs­or­ga­ni­sa­tion wurde im Jahr 2021 von der „Inter­na­tio­nal Search and Rescue Advi­sory Group“ der Verein­ten Natio­nen (INSARAG) als welt­weit erstes Light USAR Team klas­si­fi­ziert und arbei­tet nach inter­na­tio­na­len Standards.

Die Finan­zie­rung von Einsät­zen, Ausbil­dun­gen und Ausrüs­tung erfolgt über­wie­gend spendenfinanziert.

Im Bereich der Trüm­mer­ret­tung (USAR), dem Suchen und Retten von Verschüt­te­ten, stellt @fire gemäß den Richt­li­nien der INSARAG, einer Orga­ni­sa­tion der Verein­ten Natio­nen, ein Light-USAR Team, bei welchem der Schwer­punkt beson­ders darin liegt, Verschüt­tete in den Trüm­mern zu loka­li­sie­ren, sie zu retten und medi­zi­nisch zu versorgen. 

Hierzu hält @fire spezi­elle Ausrüs­tung bereit, die von Ortungs­ge­rät­schaf­ten über Bergungs­ge­räte bis hin zu medi­zi­ni­scher Ausrüs­tung reicht. Unsere Helfer sind Spezia­lis­ten im Suchen und Retten von Verschüt­te­ten sowie der medi­zi­ni­schen Notver­sor­gung. Unter­stützt werden sie bei den Rettungs­ar­bei­ten durch spezi­ell ausge­bil­dete Such­hunde, welche mit ihrer feinen Nase wert­volle Hilfe leis­ten. 

@fire kann kurz­fris­tig Wald­brand­ein­hei­ten unter­schied­li­cher Größe und Ausrich­tung in den Einsatz brin­gen. Vom Fach­be­ra­ter Wald­brand über mobile Lösch­mann­schaf­ten, welche in unweg­sa­mem Gelände Schnei­sen zur Brand­be­kämp­fung schla­gen, Einhei­ten mit Gelän­de­gän­gi­gen Fahr­zeu­gen oder für das legen von Vor- und Gegen­feu­ern bis hin zu Heli­ko­pter­mann­schaf­ten („Helitack“) kann der Verein flexi­bel auf die Einsatz­not­wen­dig­kei­ten Welt­weit reagieren. 

Dabei arbei­tet er mit Metho­den, die es möglich machen, Vege­ta­ti­ons­brände ohne oder mit nur sehr wenig Wasser, zu bekämp­fen. Zusätz­lich enga­giert er sich bei der Ausbil­dung von Feuer­weh­ren im Bereich der Vege­ta­ti­ons­brand­be­kämp­fung und unter­stützt die Forstwirt­schaft sowie Ökolo­gen bei der Rena­tu­rie­rung durch kontrol­lier­tes Abbren­nen, beispiels­weise von Heide­flä­chen.