@fire Einsatz­team bei der BF Zagreb

Das Hilfs­team von @fire hat am heuti­gen Abend die Grenze zu Bosnien und Herze­go­wina über­quert. Während das Team die letz­ten Kilo­me­ter zur Kata­stro­phen­re­gion in Angriff nimmt, möch­ten wir die Gele­gen­heit nutzen, unse­ren Part­nern hier in Deutsch­land zu danken. Ohne deren schnelle und unkom­pli­zierte Hilfe wäre dieser Einsatz nicht möglich gewesen.

Danke an die Spech­ten­hau­ser Pumpen GmbH aus Waal für die wich­ti­gen Schmutzwasserpumpen.

Danke an die ENDRESS Elek­tro­ge­rä­te­bau GmbH aus Bempflin­gen für die Strom­erzeu­ger zum Betrieb der Pumpen. 

Danke an die Vetter GmbH aus Zülpich für ein Großraumzelt.

Danke an die Goll­mer & Hummel GmbH aus Strau­ben­hardt sowie die Firma Wilhelm Barth GmbH & Co. KG aus Fell­bach für Schlauchmaterial.

Danke an die Dönges GmbH & Co. KG aus Remscheid für Beleuch­tungs­ma­te­rial und Stromkabel.

Danke an die BIEKRA Kran­ken­trans­port GmbH aus Biele­feld für den wieder mal super orga­ni­sier­ten Transport.

Danke an die Frei­wil­li­gen Feuer­weh­ren Frei­las­sing und Kiesel­bronn für die logis­ti­sche, perso­nelle und mate­ri­elle Unterstützung.

Danke an die Firma Para­tech Inc., Odense (Däne­mark) für den Amarok und den Trai­ler sowie Treibstoff.

Jetzt heißt es die mitge­führ­ten tech­ni­schen Einsatz­mit­tel gemein­sam mit unse­rem Part­ner Help e.V. vor Ort gezielt einzu­set­zen, um profes­sio­nelle und wirk­same Hilfe zu leisten. 

Ein ganz großes Danke­schön geht auch und vor Allem an die Part­ne­rin­nen unse­rer Einsatz­kräfte sowie die Arbeit­ge­ber, die ihre Männer und Ange­stell­ten für den Kata­stro­phen­schutz ziehen lassen.

@fire arbei­tet rein ehren­amt­lich und gemein­nüt­zig. Wenn Sie uns unter­stüt­zen wollen, klicken Sie rechts oben auf den Spen­den­but­ton. Vielen Dank!