Torge­low. Am vergan­ge­nen Sams­tag waren drei Mitglie­der von @fire zu Gast bei der Feuer­wehr Torge­low im Land­kreis Vorpom­mern-Greifs­wald. Drei­ßig Einsatz-/Füh­rungs­kräf­ten aus Torge­low und Umge­bung wurden die Beson­der­hei­ten und Möglich­kei­ten bei der Vege­ta­ti­ons­brand­be­kämp­fung näher gebracht. Neben den Grund­la­gen wurde die persön­li­che Schutz­aus­rüs­tung (PSA) disku­tiert, der Einsatz von Hand­werk­zeu­gen verdeut­licht und die einfa­che takti­sche Wald­brand­pro­gnose (ETW) erläu­tert. Der theo­re­ti­sche Teil endete mit takti­schen Beispie­len zum Vorge­hen bei Flächen­brän­den. Nach dem Mittag­essen ging es um die prak­ti­sche Hand­ha­bung von Hand­werk­zeu­gen und Löschruck­sä­cken. Ziel war es zu verdeut­li­chen, wie auch rela­tiv kleine Mann­schaf­ten mit wenig Wasser und ein paar Hand­werk­zeu­gen einen Flächen­brand unter Kontrolle bekom­men können. Weiter­hin wurden mit den Tank­lösch­fahr­zeu­gen die „Pump-and-Roll-Tech­nik“ und die „Raupen­tech­nik“, mit D-Schläu­chen geübt.

WFF

Wir bedan­ken uns für den offe­nen Austausch und wünschen den Kame­ra­din­nen und Kame­ra­den immer eine gesunde Heimkehr.