Wie könnte man einen Wald­brand besser simu­lie­ren als mit echtem Feuer und Rauch? Diese beson­dere Groß­übung fand am 18.09.21 mit neun Einsatz­kräf­ten von @fire und der Frei­wil­lige Feuer­wehr Kircheh­ren­bach statt.
Bei der Einsatz­übung „Funken­flug“ ging es insbe­son­dere um die reali­täts­nahe Darstel­lung eines Wald­bran­des und die damit verbun­de­nen Lösch­ar­bei­ten. Hier­für wurden in der Vergan­gen­heit durch die örtli­che Feuer­wehr verschie­dene Ausrüs­tungs­ge­gen­stände beschafft und nun vorge­stellt. Hierzu waren unter ande­rem auch der baye­ri­sche Innen­mi­nis­ter Joachim Herr­mann angereist.

Bereits am Vormit­tag verleg­ten unsere Einsatz­kräfte in das Übungs­ge­lände, um dieses zu erkun­den und vorzu­be­rei­ten. Hierzu wurden mehrere Haufen mit Ästen ange­legt und diese mittels Wund­strei­fen gesi­chert. Diese wurden dann am Nach­mit­tag durch unsere Einsatz­kräfte kontrol­liert abgebrannt. 

Das kontrol­lierte Bren­nen im Wald wurde unter Berück­sich­ti­gung der vorge­leg­ten Geneh­mi­gun­gen und eines vorab erstell­ten Brenn­plans durch­ge­führt. Der Plan dient als Basis für ein ausführ­li­ches Brie­fing der Einsatz­kräfte und beinhal­tet neben den erfass­ten Wetter­da­ten auch die Flucht­wege und beson­dere Gefah­ren an der Einsatz­stelle. Die Geneh­mi­gung für das kontrol­lierte Bren­nen im Wald ist eine Ausnah­me­ge­neh­mi­gung, da man im Normal­fall nicht mit Feuer im Wald üben darf und kann.

Zum prak­ti­schen Teil der Übung am Nach­mit­tag gehörte zunächst die genaue Loka­li­sie­rung der Brand­stelle durch die Luft­be­ob­ach­ter der Regie­rung von Ober­fran­ken. Nach der Alar­mie­rung der Feuer­wehr­kräfte wurden diese durch den Einsatz­hub­schrau­ber an die Einsatz­stelle gelotst. Im weite­ren Verlauf ging es primär um die Brand­be­kämp­fung mittels Schlauch­lei­tun­gen und Hand­tools. Hier waren bereits in der Vergan­gen­heit mehrere Kräfte von @fire an der Ausbil­dung betei­ligt. In unmit­tel­ba­rer Nähe des Übungs­ge­län­des wurde durch die Flug­hel­fer­staf­fel der Feuer­wehr Bayreuth der Einsatz von Außen­last­be­häl­tern an einem Hubschrau­ber der Poli­zei geübt.

Nach dem offi­zi­el­len Übungs­ende über­nah­men wir zusam­men mit den Einsatz­kräf­ten der Feuer­wehr die Nach­lösch- und Aufräumarbeiten.